Minikirche

Die Minikirche heißt nicht etwa so, weil sie so unbedeutend winzig ist, sondern weil sie die „Minis“ der Kirchengemeinde in den Mittelpunkt stellt, Kinder von 0 bis 4 und ihre Familien. Im November 2012 feierten wir den ersten Krabbelgottesdienst in Murr und begannen damit eine neue Tradition. Inzwischen finden vier Gottesdienste im Jahr statt. Die Themen sind vielfältig und beziehen sich sowohl auf das Kirchenjahr als auch auf biblische Geschichten oder Kinderfragen.  Wir orientieren uns bei der Gestaltung der Minikirche an der Erfahrenswelt der Allerkleinsten. Endlich darf man in der Kirche auch mal laut klatschen und stampfen, man darf bei der Entstehung einer Geschichte mithelfen und muss nicht nur „brav“ in der Bank sitzen. Die Minikirche soll auch ein Anlaufpunkt für junge Familien sein.

Wir – das sind momentan sechs Mütter, die sich mit Daniel Renz als Pfarrer zusammenfinden, um die Gottesdienste vorzubereiten und durchzuführen. Unser Anliegen ist es, Kinder an „Gotteserfahrungen“ heranzuführen, ihnen und ihren Familien Gottes Wort  nahezubringen und  einen Raum zu schaffen, wo sich Familien begegnen und Anschluss an die Kirchengemeinde finden können.

Unser wichtigstes Mitglied ist die Kirchenmaus Amalie, eine kleine Stoffmaus, die durch den Gottesdienst führt und mit der die Kinder lachen und bibbern können. Darum ist es auch ebendiese Amalie, die zur Minikirche einlädt …

Die Minikirche dauert jeweils 15 bis 25 Minuten in der Peterskirche, es folgt eine offene Phase mit Keksen, Getränken und Basteleien gegenüber im Alten Schulhaus.

   

exit_to_app Kontakt:

Daniela Prang, Telefon: 07144 9981974
E-Mail: minikirchedontospamme@gowaway.ev-kirche-murr.de

Die nächsten Termine

Amalie erzählt von Jesus