Bestattung

Zum christlichen Glauben gehört die Hoffnung, dass nicht einmal der Tod uns von Gottes Liebe trennen kann. Gott hat ganz am Anfang aus dem Chaos die Welt erschaffen. Gott kann einem Menschen den Glauben schenken. Und er kann durch den Tod hindurch neues Leben geben. Der Apostel Paulus spottet deshalb in 1. Korinther 15,55: „Tod, wo ist dein Sieg? Tod, wo ist dein Stachel?“

Im Trauergottesdienst nehmen wir Abschied von einem verstorbenen Menschen. Wir würdigen sein Leben im Licht der Liebe Gottes und befehlen ihn in Gottes Hand. Auch davor und danach begleiten wir Sie als Angehörige und Freunde.

Sie haben einen Trauerfall in der Familie?

Die organisatorischen Dinge rund um eine Bestattung werden in der Regel vom beauftragten Bestattungsunternehmen organisiert. Dazu gehört auch die Terminabsprache für den Trauergottesdienst. Es kann sich aber lohnen, vorab mit Gemeindebüro oder Pfarramt Kontakt aufzunehmen, um zu klären, ob ein eventuell von Ihnen gewünschter Termin überhaupt möglich ist.

Organisatorische Informationen zur kirchlichen Bestattung finden Sie hier.

Fragen und Antworten zur kirchlichen Bestattung finden Sie hier.