„Was Worte bewirken“ – Rückblick aufs Frühstück für Frauen

Am Samstag, 24. November 2018 trafen sich ca. 90 Frauen im Gemeindehaus Oase zum gemeinsamen Frühstück für Frauen der Evangelischen Kirchengemeinde und des CVJM Murr.

Sie genossen ein adventlich geschmücktes Gemeindehaus, ein leckeres Frühstücksbuffet und hörten einen Vortrag von Gabi Sons, wunderbar musikalisch umrahmt von Sabine Fleischle (Gesang) und Martin Lutz (Klavier).

Frau Sons ist Erzieherin, Pfarrfrau und Mutter von fünf erwachsenen Kindern aus Flein bei Heilbronn. Bei ihrem Vortrag ging es um die Wirkung von Worten. Mit Worten könnten Menschen die Welte erkunden und beeinflussen. Worte haben eine enorme Kraft. Wertschätzende und anerkennende Worte könnten ermutigen, motivieren, der Seele guttun. Zugleich habe aber jeder schon mit seinen Worten andere verletzt und sei verletzt worden, sagte Sons.

Sons ermutigte dazu, auf Gottes Worte aus der Bibel zu hören, um so das Herz mit Gutem zu füllen, denn „euer Herz bestimmt, was ihr sagt.“ Gute Worte im Herzen zu haben, sei wie eine Schatzkiste, auf die man in Notzeiten zurückgreifen könne.

Wie können nun auch unsere Worte Positives bewirken? Die Redewendung „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“ stimme nicht immer, so Sons. Auch Reden könne Gold sein.

Anhand eines Verses aus dem Neuen Testament (Epheser 4, 29)gab die Referentin praktische Tipps, wie Menschen reden sollten: „Redet, was gut ist, was erbaut und was notwendig ist, damit es Gnade bringe denen, die es hören.“ Das bedeute, man solle sich beim Reden auch die Frage stellen: „Was braucht der andere, was ist gut für ihn?“ sowie seinem Gegenüber Ermutigung, Anerkennung und Wertschätzung entgegenbringen. Aber auch kritische Worte – mit Liebe gesagt – hätten ihren Platz. So helfe man einander weiter.

Auch dieses Frauenfrühstück wäre ohne viele fleißige Hände im Hintergrund nicht möglich gewesen. Sei es bei der Planung, beim Basteln, beim Einkaufen, beim Eindecken und Dekorieren, bei der Kinderbetreuung oder beim Aufräumen. Herzlichen Dank allen, die daran beteiligt waren!

Einen besonderen Dank wollen wir dem Team vom Kinderchor aussprechen, für das Aufstellen der Tische und Stühle im Saal, Martin Lutz und Sabine Fleischle für die großartigen und berührenden musikalischen Beiträge, sowie Frau Sons für die guten und ermutigenden Worte.

Herzlichen Dank allen genannten und ungenannten Helfern!

Zum Vormerken:Das nächste Frühstück für Frauen findet am Samstag, 9. März 2019 statt. Zu Gast ist dann die Referentin und Autorin Nicola Vollkommer