Kirchenwahl 2019 – das Ergebnis …

Viele Tage und Wochen lang war sie Dorfgespräch in Murr – die Kirchenwahl 2019. Für die neun Plätze im Kirchengemeinderat der Evangelischen Kirchengemeinde Murr an der Murr standen zwölf Kandidierende bereit, hinzu kam eine verrückte Pfarrer-Wette mit Mundelsheim

Entsprechend viele Kirchenmitglieder machten mit! Mit fast 450 eingereichten Wahlbriefen und damit schon mehr als 20 Prozent Wahlbeteiligung ging es in die Urnenwahl – und am Schluss hatten von 2.115 Wahlberechtigten 796 Personen teilgenommen. Das bedeutet eine Wahlbeteiligung von 37,64 Prozent – ein phänomenales Ergebnis gegenüber den letzten Malen!

Auf die zwölf Bewerber/-innen für den Kirchengemeinderat entfielen folgende Stimmenzahlen:

Siegfried Aldinger | Murrgäßle 16/1 – 865 Stimmen

Günther Burk | Friedrich-Ebert-Straße 49 – 678 Stimmen

Julia Kretschmer | Kornblumenweg 8 – 512 Stimmen

Sascha Kühfuß | Im Gigis 22 – 390 Stimmen

Sven Maßwig | Mittleres Gäßle 1 – 374 Stimmen

Andreas Müller | Benninger Weg 5 – 763 Stimmen

Silke Mužic | Kirchschlager Weg 13 – 635 Stimmen

Carola Pfuderer | Burgweg 15 – 708 Stimmen

Susanne Schamberger | Eschenweg 5 – 476 Stimmen

Madlin Schüle | Schafbergweg 2 – 900 Stimmen

Peter Schweizer | Bei der Bergkelter 7/2 – 273 Stimmen

Jürgen Springer | Alemannenweg 12 – 309 Stimmen

   

Damit sind in den Kirchengemeinderat gewählt:

Madlin Schüle

Siegfried Aldinger

Andreas Müller

Carola Pfuderer

Günther Burk

Silke Mužic

Julia Kretschmer

Susanne Schamberger

Sascha Kühfuß

Allen Kandidierenden gilt unser herzlicher Dank!

Bei der Wahl zur Landessynode erhielten in Murr die Laien Michael Fritz 230 Stimmen, Ines Göbbel 265 Stimmen, Reiner Klotz 938 Stimmen, die Theologen Prof. Dr. Thomas Hörnig 462 Stimmen, Peter Schaal-Ahlers 215 Stimmen, Thomas Stuhrmann 594 Stimmen. Aus dem gesamten Wahlkreis Ludwigsburg/Marbach wurden schließlich Ines Göbbel und Reiner Klotz als Laien, Thomas Hörnig und Thomas Stuhrmann als Theologen gewählt.

Für einen reibungslosen Ablauf der Kirchenwahl sorgten der Ortswahlausschuss mit seinem Vorsitzenden Manfred Cywinski und das Team der Wahlhelfer/-innen. Danke auch ihnen allen!